Stelenausstellung

Orte der Friedlichen Revolution - Ständige Ausstellung im Leipziger Stadtraum

Die Stelenausstellung „Orte der Friedlichen Revolution“ führt Sie im Leipziger Stadtraum zu 20 Originalschauplätzen des demokratischen Aufbruchs 1989/90, an denen bedeutende Aktionen stattfanden, die zum Sturz der SED-Diktatur beitrugen.

Die Besonderheit, Vielschichtigkeit und Einmaligkeit des Gesamtereignisses Friedliche Revolution in Leipzig wird anhand von Fotos sowie deutschen und englischen Texten vermittelt. Auf den Stelen aus Streckmetall, das in der DDR für Grenzsicherungsanlagen eingesetzt wurde, informieren Tafeln über bedeutende Aktionen des politischen Widerstandes in Leipzig. Die Idee der Informationstafeln ist angelehnt an Formen der Erinnerungskultur, wie man sie nach einschneidenden Erlebnissen an vielen Orten des Geschehens findet: Menschen hängen Zettel, Schildchen, Blumen, Kerzen oder anderes an Zäune, um ihren Gefühlen Ausdruck zu verleihen. So etwa auch im Herbst 1989, als Leipziger Bürger auf diese Art und Weise an der Nikolaikirche die Freilassung von politischen Gefangenen forderten. Durch die Stelen wird die zeitliche und räumliche Entwicklung der Friedlichen Revolution erlebbar. Zudem wird der Stadtwandel seit 1989 durch die historischen Fotografien nachvollziehbar.

Die thematischen Stelen erinnern an die Kraft der demokratischen Idee, die den Bürgern zur Selbstbefreiung von der Diktatur verhalf. Ihnen wird ein wichtiges Kapitel der deutschen Geschichte sowie die besondere Rolle Leipzigs als Stadt der Friedlichen Revolution eindrucksvoll präsentiert.

Nachdem 2004 das Bürgerkomitee mit temporären Stelen über die Ereignisse von 1989 informierte, können wir Ihnen jetzt eine ständige Stelenausstellung in Leipzig präsentieren.

 

 

Die Umsetzung des Projektes wurde möglich durch die finanzielle Unterstützung der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, des Freistaates Sachsen aus dem Programm „20 Jahre Friedliche Revolution und Deutsche Einheit“ sowie der Stadt Leipzig.

Gestaltung: Studio KW, www.studiokw.de