"Leipzig liest" 2017

Herzliche Einladung zu den Veranstaltungen in der Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke"

Das Leben in der DDR und das Funktionieren der kommunistischen Diktatur ist noch immer virulent, wovon eine Vielzahl von Neuerscheinungen zum Thema zeugen. Zunehmend beschäftigen sich auch die, die SED-Diktatur nicht mehr selbst erleben mussten, mit der Geschichte ihrer Eltern sowie dem Einfluss dieser wiederum auf ihr eigenes Leben. In unserer Matinée-Lesung am Sonntagvormittag wird die junge Autorin Paula Fürstenberg in ihrem Roman davon erzählen, wie es ist, wenn man auf das Gedächtnis anderer angewiesen ist, um die eigene Geschichte zu verstehen.

Insgesamt laden wir in diesem Jahr zu 19 Veranstaltungen in die Gedenkstätte Museum in der „Runden Ecke“ ein. Der neue Band in der Schriftenreihe des Landesbeauftragten zur Aufarbeitung der SED-Diktatur vereint die Erinnerungen von 32 Opfern der kommunistischen Gewaltherrschaft in der SBZ und DDR. Am Donnerstag beleuchtet Timo Meškank wie die Staatssicherheit die sorbische Bevölkerung ausspionierte. Ganz im Zeichen der Belletristik steht das Samstagsprogramm der Gedenkstätte. Stefanie Wally erzählt in ihrem autobiografischen Buch „Akte Luftballon“ über die ungewöhnliche Freundschaft zweier Mädchen über die innerdeutsche Grenze hinweg, die bis heute andauert. In dem Roman „Die Grenzschwimmerin“ begibt sich eine Tochter nach dem unerwarteten Tod ihrer Mutter, einer Leistungssportlerin in der DDR, auf Spurensuche.

Einen weiteren Höhepunkt bietet das Programm am Samstagabend. Peter Wensierski wird sein neues Buch „Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution“ bei einer Open Air-Lesung an verschiedenen historischen Orten der Leipziger Innenstadt präsentieren, die eine wichtige Rolle in seinem Buch spielen. Im Anschluss wird er im ehemaligen Stasi-Kinosaal der Gedenkstätte Filmmaterial zum Buch zeigen, auf welches er während seiner Recherche gestoßen ist.

Auch in diesem Jahr laden wir auch wieder zu einer Veranstaltung anlässlich der neuen Ausgabe der vom Bürgerkomitee Leipzig e.V. herausgegebenen Aufarbeitungszeitschrift „HORCH UND GUCK“ ein. Das Doppelheft 82/83 schaut auf ein „Vierteljahrhundert Friedliche Revolution und Deutsche Einheit“. Wir freuen uns, Sie in der Gedenkstätte begrüßen zu dürfen und wünschen Ihnen spannende Veranstaltungen sowie interessante Gespräche.

Ihr Bürgerkomitee Leipzig e.V.

Zur offiziellen Broschüre gelangen Sie hier