So, 24.03.2019

"Leipzig liest" am Sonntag, den 24. März 2019

 

11.00 Uhr: MATINÉE-LESUNG UND GESPRÄCH
Burkhart Veigel und Roswitha Quadflieg
Frei
Ein Roman über die Erinnerungen eines Fluchthelfers aus dem geteilten Berlin in den 1960er Jahren, über seine Liebe, Freunde und ihre Schicksale.
Moderation: Franziska Böhl (Gedenkstätte Museum in der „Runden Ecke“)
Ort: Museum in der „Runden Ecke“ im ehemaligen Stasi-Kinosaal

 

13.00 Uhr: MATINÉE-LESUNG MIT MUSIK
Andreas B. Bensch, Udo Scheer
Taucher in der Wüste: Die Nächte und Tage des Carl Graff
Ein Roman von DDR-Oppositionellen über eine Reise, bei der Mauern, Grenzen und Unfreiheiten überwunden werden sollen. Musik: Andreas Schirneck.
Ort: Museum in der „Runden Ecke“ im ehemaligen Stasi-Kinosaal

 

15.00 Uhr FÜHRUNG
Öffentliche Führung durch die Ausstellung „Stasi – Macht und Banalität“

Die Ausstellung informiert am originalen Ort über Geschichte, Struktur und Arbeitsweise des MfS.
Treffpunkt: Museum in der „Runden Ecke“, Eingang

 

Der Eintritt zu den Buchvorstellungen und Lesungen ist frei.

Die Teilnahme an Führungen ist kostenpflichtig.