Objekt- und Fotodatenbank Online im Museum in der Runden Ecke



Inventar-Nr: 10008
Objekt: Abzeichen


Erkennungsabzeichen

Das mit Polyesterharz beschichtete Abzeichen, das die Staatsflagge der DDR auf blauem Grund zeigt, sieht auf den ersten Blick aus wie ein normales DDR-Abzeichen, ist in seiner unscheinbaren Art jedoch ein typisches "Erkennungsabzeichen". Diese dienten verdeckt arbeitenden, untereinander unbekannten Mitarbeitern des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) dazu, sich während der Einsätze gegenseitig zu erkennen (vgl. auch weitere Erkennungsabzeichen).

Das Abzeichen gab es so auch noch in anderen Farben (z.B. in grün, in rot, in gelb oder in weiß, bzw. siehe alle "DDR-Abzeichen") und in ähnlicher Ausführung in Kombination mit der Flagge der UdSSR. Viele Erkennungsabzeichen hatten auch Berliner Sehenswürdigkeiten als Motiv, wie z.B. die Neue Wache, das Brandenburger Tor, den Fernsehturm, den Alexanderplatz oder das Treptower Ehrenmal. Aber auch Persönlichkeiten wie Thälmann oder Marx, Engels und Lenin zierten die "Observierungsabzeichen".


Sammlung: Orden, Abzeichen
Datierung: unbekannt
Hersteller: VEB Präwema Markneukirchen
Maße: Höhe: 12 mm; Breite: 22 mm
Material: Metall
Farbe: Abzeichen: gold,
Lackierung: blau, schwarz, rot, gelb
Verwendung: Erkennung von untereinander unbekannten Mitarbeitern bei Einsätzen




Jede Nutzung der Fotos, auch für private Zwecke, darf nur nach ausdrücklicher Zustimmung des Bürgerkomitees Leipzig e.V. bzw. des jeweiligen Fotografen erfolgen.
ausgedruckt am 18.06.2018