Objekt- und Fotodatenbank Online im Museum in der Runden Ecke



Inventar-Nr: 13798
Objekt: Abzeichen


Mitgliedsabzeichen des Berliner Fußballclubs Dynamo

Das maschinengestickte Stoffemblem mit dem typischen geschwungenen "D" war Mitgliedsabzeichen des Berliner Fußballclubs Dynamo, einem besonderen Club innerhalb der Sportvereinigung Dynamo. Die 1953 gegründete SV Dynamo war die Sportorganisation der "Schutz- und Sicherheitsorgane der DDR" (Ministerium für Staatssicherheit, Volkspolizei, Zollverwaltung der DDR), deren Hauptträger zu über 96 Prozent das MfS war. Der BFC Dynamo galt darin als "Mielkes Lieblingsverein", der in den 1970er und 1980er Jahren zehnmal in Folge die DDR-Meisterschaft errang, aber aufgrund vermuteter und tatsächlicher Bevorzugung der wohl unpopulärste Oberligist in der DDR war. Wie der BFC Dynamo führten viele Sportclubs und Sportgemeinschaften neben dem Mitgliedsabzeichen der SV Dynamo ihre eigenen Mitgliedszeichen, die jedoch stets das "Dynamo-D" enthielten (vgl. z.B. das Emblem der SG Dynamo Dresden). Das abgebildete BFC-Emblem schmückte sowohl die Mitgliedsnadel als auch sämtliche Wimpel des Fußballclubs.

Das unverkennbare Dynamo-Logo zierte zahlreiche weitere Abzeichen, Medaillen, Wimpel und Fahnen der Sportvereinigung. Mit Dynamo-Puppen, -Schallplatten, -Kerzen und -Bierkrügen trugen es auch viele Dinge, die heute im weitesten Sinne als "Fan-Artikel" bezeichnet werden könnten.


Sammlung: Orden, Abzeichen
Datierung: unbekannt
Hersteller: unbekannt
Maße: Breite: 85 mm; Höhe: 90 mm
Material: Stoff
Farbe: weiß, rot, gelb, schwarz
Verwendung: Kennzeichnen einer Mitgliedschaft in einer Partei oder Vereinigung




Jede Nutzung der Fotos, auch für private Zwecke, darf nur nach ausdrücklicher Zustimmung des Bürgerkomitees Leipzig e.V. bzw. des jeweiligen Fotografen erfolgen.
ausgedruckt am 12.12.2018