Objekt- und Fotodatenbank Online im Museum in der Runden Ecke



Inventar-Nr: 10292
Objekt: Kamera


Kleinbildkamera Robot Star 50

Die Kamera Robot Star 50 diente dem Ministerium für Staatssicherheit (MfS) zum "konspirativen Fotografieren", indem sie z.B. zur Tarnung in Aktenkoffer eingebaut wurde. Zu dem abgebildeten Exemplar gehören zwei Objektive: Das Tele-Xenar 3,8/75 und das Xenon 1,9/40. Die Objektivfassung wurde abgedreht, um die Kamera möglichst dicht an der Öffnung der Tarnung montieren zu können. Die Kamera ist mit einem verlängerten mechanischen Auslöseaufsatz ausgestattet. Für die elektrische Auslösung konnte der vom "Operativ-technischen Sektor" (OTS) des MfS entwickelte Sondermagnet S 30 angebracht werden. Die Robot Star 50 wurde ab 1969 gebaut und konnte durch einen Federmotor 50 Aufnahmen hintereinander machen. Der Nachteil der in Düsseldorf produzierten Robot-Kameras lag jedoch in ihren relativ lauten Verschluß- und Filmtransportgeräuschen, was ihre Einsatzmöglichkeiten begrenzte. So benutzte das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) für die konspirative Fotografie auch andere, leisere Geräte, wie z. B. die russischen F 21-Kameras oder die beim VEB Pentacon Dresden in Auftrag gegebenen Geräuscharmen Spiegelreflexkameras (GSK). Ein weiterer Nachteil für das MfS lag darin, dass die Robot-Kameras Devisen kosteten. Mit den selbst entwickelten Halbformatkameras HFK versuchte das MfS in den 1970er Jahren einen Ersatz zu schaffen, der jedoch nie adäquat gelang.

Verantwortlich für den auftragsgebundenen konspirativen Einsatz operativ-technischer Mittel und Methoden im MfS war die Abteilung 26, in deren Zuständigkeitsbereich unter anderem auch die Telefonüberwachung, der Einbau von Abhörtechnik und "Wanzen" sowie die Videoüberwachung in Räumen fiel. "Ausstatter" für derartige technische Ausrüstung innerhalb des Ministeriums für Staatssicherheit war der OTS, der Kameras in die unterschiedlichsten Behältnisse einbaute, z.B. in Zigarettenetuis, Einkaufsbeutel und sogar in falsche Bäuche. In den meisten Fällen fertigte die Abteilung von den Masken und Modellen jedoch nur Einzelstücke - eine Serienproduktion hätte die Tarnung gefährdet.


Sammlung: Film und Fotografie
Datierung: 1977
Hersteller: Robot Foto & Electronic GmbH
Maße: Höhe: 13 cm; Breite: 11,5 cm; Tiefe: 4 cm
Material: Metall, Kunststoff, Glas
Farbe: schwarz, silber
Verwendung: Konspiratives Fotografieren von Personen und Situationen








IMPRESSUM   |   DRUCKEN