Objekt- und Fotodatenbank Online im Museum in der Runden Ecke



Inventar-Nr: 10559
Objekt: Medaille


Medaille für treue Dienste freiwilliger Helfer beim Schutz der Staatsgrenze der DDR für 25jährige treue Dienste in Gold

Die goldfarbene Medaille mit grüner Bandspange mit einem gelben Streifen (gleichzeitig Interimsspange) bekamen "freiwillige Helfer" der Grenztruppen der DDR für 25 Jahre "treue Dienste". Sie zeigt Avers die beidseitig von einem Eichenlaubblatt begrenzte stilisierte Staatsflagge der DDR mit der darunter befindlichen zweizeiligen Inschrift "FÜR / TREUE DIENSTE". Außen ist vor dem glatten Rand mit Randstäbchen die Umschrift "FREIWILLIGER HELFER BEIM SCHUTZ DER STAATSGRENZE DER DDR" angebracht. Revers ist das Dienstemblem der Nationalen Volksarmee abgebildet. Die Medaille ist an einer rechteckigen Bandspange befestigt. Diese ist mit grünem Band bezogen, das auf der linken Seite einen gelben Längsstreifen besitzt. Die Medaillenspange galt auch gleichzeitig als Interimsspange.

Am 5. Dezember 1986 erließ der Vorsitzende des Nationalen Verteidigungsrates der DDR die Anordnung über die Stiftung der Medaille. Die Verleihung der Medaille für die freiwilligen "Grenzaufklärer" erfolgte in den Stufen:
- Gold für 30jährigen Dienst,
- Gold für 25jährigen Dienst,
- Silber für 20jährigen Dienst,
- Silber für
15jährigen Dienst,
- Bronze für 10jährigen Dienst,
- Bronze für 5jährigen Dienst.

Zur effektiveren "Tiefensicherung" der Grenze und um Republikfluchten vorzubeugen, setzten die Grenztruppen der DDR unter anderem auch auf "freiwillige Helfer". Auch die Volkspolizei (DVP) und das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) hatten derartige "Grenzaufklärer", die dazu beitrugen, dass z. B. im Jahre 1977 nicht weniger als 30 Prozent der "Grenzverletzungen" schon im Vorfeld vereitelt werden konnten. Gegen Ende der DDR gab es rund 3.000 dieser "Helfer", die meist SED-Mitglieder und Reservisten der Nationalen Volksarmee (NVA) oder der Grenztruppen waren. Auch an den Transitwegen, die sicherheitspolitisch wie Grenz- und Sperrgebiet behandelt wurden, waren zahlreiche freiwillige Helfer (der Volkspolizei) im Einsatz (vgl. eine Verdienstmedaille für freiwillige Helfer der Volkspolizei). Gelegentlich bekamen die zivilen Helfer der Grenzsoldaten sogar das Leistungsabzeichen der Grenztruppen verliehen.


Sammlung: Orden, Abzeichen
Datierung: 1987-1989
Hersteller: VEB Münze Berlin
Maße: Spange: Breite: 24 mm; Höhe: 13 mm;
Medaille: Durchmesser: 35 mm
Material: Spange: Metall,
Band: Stoff,
Medaille: Eisen
Farbe: Band: gelb, grün,
Medaille: gold
Verwendung: Auszeichnung









IMPRESSUM   |   DRUCKEN