Objekt- und Fotodatenbank Online im Museum in der Runden Ecke



Inventar-Nr: F.A.02087
Objekt: Fotografie


Abrisshaus im März 1990 in Leipzig

Auf dem Foto ist eines der vielen Abrisshäuser in Leipzig zu sehen. Ganze Straßenzüge in den Stadtvierteln waren 1989/1990 vom Abriss bedroht. Der städtebauliche Verfall Leipzigs war in der gesamten Stadt präsent. Man entschied sich bis 1990 meist für einen Abriss der Gebäude statt sie zu sanieren.
Der Verfall der gesamten Stadt war ein entscheidender Punkt für die hiesige Bevölkerung einen Wandel in der Baupolitik zu fordern. Die Leipziger Bürger erreichten 1990 durch ihr Engagemant einen Abrissstopp für historische Gebäude. So konnten weitere Flächenabrisse wie zum Beispiel in Leipzig-Connewitz verhindert werden. Die Rettung unzähliger historischer Gebäude und der Bauboom in Leipzig verbesserten die städtebauliche Qualität der Messestadt erheblich.


Sammlung: Friedliche Revolution, Sonstiges
Datierung: 03.1990
Fotograf: Dlugos, GŁnter








IMPRESSUM   |   DRUCKEN