Objekt- und Fotodatenbank Online im Museum in der Runden Ecke



Inventar-Nr: F.A.02182
Objekt: Fotografie


Prägemaschinen aus der Abteilung Operative Technik in der ehemaligen Bezirksverwaltung für Staatssicherheit Leipzig

Das Foto zeigt Utensilien aus der Abteilung Operative Technik, die das Bürgerkomitee Leipzig während der Auflösung der Bezirksverwaltung für Staatssicherheit Leipzig (BVfS) entdeckte.
Die Prägegerät mit schwarzem Körper dienten zum Anfertigen von Prägesiegeln in Ausweisen, Pässen und Dokumenten. In einem Körbchen liegen weitere Stempel und Siegelmarken.
Das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) benötigte diese Materialien nicht nur, um seinen Mitarbeitern die Dienstausweise auszustellen, sondern auch, um Ausweise anderer Stellen zu fälschen. Für Fälschungen dieser Art war im MfS der Operativ-technische Sektor (OTS) zuständig (bzw. die Abteilung "Operative Technik" (OT) in den Bezirksverwaltungen (BVfS). Die Mitarbeiter dieser Abteilung fertigten, vergaben, verlängerten und siegelten alle möglichen Personal- und Dienstdokumente. Von ihnen ausgestellte Ausweise, legendierten die häufig wechselnden Identitäten von hauptamtlichen und Inoffiziellen Mitarbeitern (IM).

Die Aufnahme entstand bei einer Begehung des Gebäudes der ehemaligen Bezirksverwaltung Leipzig durch Mitglieder des Bürgerkomitees Leipzig im Frühjahr 1990.


Sammlung: Friedliche Revolution, Stasi-Besetzung
Datierung: 04.1990
Fotograf: Dlugos, GŁnter








IMPRESSUM   |   DRUCKEN