Objekt- und Fotodatenbank Online im Museum in der Runden Ecke



Inventar-Nr: F.A.02275
Objekt: Fotografie


Bunker der ehemaligen Ausweichführungsstelle des Leiters der Bezirksverwaltung für Staatssicherheit Leipzig in Machern

AAuf dem Foto ist der linke Lüftergang 1 im Bunker der Ausweichführungsstelle (AFüSt) des Leiters der Bezirksverwaltung für Staatssicherheit Leipzig (Bunker bei Machern) zu sehen. Die hier befindliche Anlage war für die Frischluftzirkulation im Bunker zuständig.

Um den Bunker mit Frischluft zu versorgen, wurde die Außenluft durch einen Lüfter in den Bunker gesaugt und durch das Bauwerk bewegt. Je nach Betriebsweise konnte die Luft direkt in den Bunker gespeist oder über das Filtersystem der Lüftungsanlage geleitet werden.

Im hinteren Teil stehen Absorptionsfilter FP 100 als Reserverfilter, sie sollten eingesetzt werden, um die in Grobstaubfiltern und Feinstaubfiltern PFP 1000 vorgefilterte Luft von giftigen Stoffen, radioaktiven Aerosolen, sowie giftigen und neutralen Rauchen zu befreien.
Im Regal davor finden sich Feinstaubfilter PFP 1000, sie wurden eingesetzt, um die Zuluft von festen und flüssigen Teilchen (Staub, Aerosole, Bakterien) zu reinigen. Gleichzeitig sollte eine Art Vorfilterung erfolgen, die eine anschließende Reinigung der Luft durch die Absorptionsfilter FP 100 erleichtern sollte.


Sammlung: Dokumentation Bunkeranlagen
Datierung: 07.02.1990
Fotograf: Dlugos, GŁnter








IMPRESSUM   |   DRUCKEN