Die „Arbeitsgruppe Aktionen und Einsätze“ (AG AuE)

[schließen]

Die Bezirksverwaltung für Staatssicherheit (BVfS) Leipzig hatte mit der „Arbeitsgruppe Aktionen und Einsätze“ (AG AuE) ein eigenes Stabsorgan zur Sicherung von politischen, gesellschaftlichen, kulturellen und sportlichen Höhepunkten, wie z.B. dem Sportfest („Aktion Lebensfreude""), den Maidemonstrationen („Aktion Nelke""), dem Kirchentag oder der Messe („Aktion Treffpunkt"", vgl. dazu auch die Linie VI des MfS). Die Arbeitsgruppe übernahm auch die stabsmäßige Leitung der operativen Einsätze gegen nicht genehmigte Veranstaltungen, wie z.B. den Montagsdemonstrationen („Aktion Spinne""), dem Pleißepilgerweg („Aktion Süd""), dem Straßenmusikfestival oder dem ""Kirchentag von unten“.


Glossar
Literatur