Objekt- und Fotodatenbank Online im Museum in der Runden Ecke



Inventar-Nr: 14056
Objekt: Abzeichen


Ehrentitel "Dzierzynski-Sportler"

Bei diesem mit Polyesterharz beschichtetem Abzeichen aus Eisen handelt es sich um einen besonderen "Ehrentitel" der Sportgemeinschaft Dynamo Adlershof, benannt nach Feliks Edmundowitsch Dzierzynski, dessen Konterfei das Abzeichen ziert. Darunter ist das Emblem der SV Dynamo mit dem typischen geschwungen "D" deutlich zu erkennen. Auf der Rückseite ist eine waagerechte Nadel zum Anstecken befestigt. Der Ehrentitel wurde im Oktober 1969 an Erich Mielke verliehen, was darauf schließen lässt, dass er im selben Jahr gestiftet wurde (entsprechend der in der DDR üblichen Verleihungspraxis, als erstes den Minister mit neu gestifteten Titeln auszuzeichnen). Neben dem Abzeichen wurde dem Titelträger auch eine Schärpe verliehen. Eine ähnliche Ehrennadel "Dzierzynski-Sportler" wurde 1988 gestiftet.

Die SG Dynamo Adlershof war die Haussportgemeinschaft des MfS in Berlin, zu deren Mitgliedern auch die führenden Mitarbeiter des Ministeriums gehörten, was eine Erklärung für die Schaffung der zusätzlichen Ehrentitel und Ehrennadeln sein könnte. Die Adlershofer Sportgemeinschaft war Teil der Sportvereinigung Dynamo, der 1953 gegründeten Sportorganisation der "Schutz- und Sicherheitsorgane der DDR" (MfS, Volkspolizei, Zollverwaltung der DDR), deren Hauptträger zu über 96 Prozent das MfS war.



Sammlung: Orden, Abzeichen
Datierung: 1969-1989
Hersteller: unbekannt
Maße: Breite: 27,3 mm; Höhe: 44,7 mm
Material: Eisen
Farbe: Abzeichen: gold,
Lackierung: rot
Verwendung: Auszeichnung




Jede Nutzung der Fotos, auch für private Zwecke, darf nur nach ausdrücklicher Zustimmung des Bürgerkomitees Leipzig e.V. bzw. des jeweiligen Fotografen erfolgen.
ausgedruckt am 16.11.2018